rheinische muschelsuppe
für vier brauchen wir

3 große zwiebeln
1 stange lauch
2-3 möhren
1 kleine sellerieknolle
1 tasse wasser
1 tasse weisswein, kann auch mehr, je nach einkochen...
   frisch gemahlener pfeffer
   lorbeerblätter 
   nelken
   salz
   butter
   schwarzbrot
2 kg miesmuscheln


so wird das was:


das gemüse wird geputzt, die zwiebeln, die möhren und der lauch in streifen, der sellerie in scheiben geschnitten. 
jetzt das wasser und den weisswein in einen grossen pott giessen. 
gemüse, gewürze und die butter dazugeben. 
gut alles aufkochen lassen, dann den topf vom herd nehmen.  
zwischenzeitlich die miesmuscheln gründlich in wasser waschen, die bärte entfernen, die offenen muscheln aussortieren und wegwerfen, da diese verdorben sind.
die verbleibenden miesmuscheln auf den mittlerweile etwas abgekühlten fond geben und das ganze 6-8 Minuten bei geschlossenem deckel locker brühen. alle nun nicht geöffneten muscheln aussortieren, die sind auch nicht ok.





serviert wird die suppe mit gebutterten schwarzbroten, pfeffern und salzen kann dann jeder noch.

ein trockener weisswein passt dazu...
Sonntag, 17. Januar 2010, 10:23, von pappnase | |comment