nudelsalat ventimiglia
für vier brauchen wir:
vier grobe bratwürste
ein pfund fusilli, rotini oder penne
eine rote und eine gelbe paprila
frischer rucola
reines extraolivenöl
drei zehen knoblauch
frisch geriebener roter und grüner pfeffer
meersalz
frischer pecorino

und so wird es was:
wir braten die in stücke geschnittenen bratwürstchen bei mittlerer hitze krustig und braun.
die paprikas werden in dünne streifen geschnitten und ebenfalls angeschmort.
die nudeln werden in einem grossen topf mit salzwasser aldente gekocht.
in einer grossen schüssel mischen wir olivenöl mit pfeffer und salz und den zerriebenen knoblauchzehen nach geschmack.
nun heben wir den rucola unter.
wir fügen die etwas abgekühlten nudeln, die paprika und die wurststückchen hinzu und mischen alles.
zum schluss kommt ordentlich pecorino über den salat.



schmeckt am besten lauwarm mit einem schluck gut gekühltem soave.
Sonntag, 22. Februar 2009, 15:12, von pappnase | |comment